Was ist SEO und SEA und wie du es nutzen kannst

Themeart GmbH
  07.07.2021 Ecommerce

SEO und SEA im Online Marketing - Was es ist und wie du es für den Erfolg deines Online Business nutzen kannst.

Was ist SEO?

SEO steht für Search Engine Optimization, also die Verbesserung der Qualität und Erhöhung der Quantität des Traffics auf deiner Website, der durch organische Suchmaschinenergebnisse erzielt wird. Organische Suchmaschinenergebnisse sind die Ergebnisse, die erscheinen, wenn jemand einen Suchbegriff in eine Suchmaschine wie z.B. Google eingibt und daraufhin z.B. auf den Link zu deiner Website klickt. Der Link ist in den Suchergebnissen erschienen, da der Link relevant für das war, wonach gesucht wurde. Der Zweck von SEO ist es, das Ranking deiner Website in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern, um mehr organische Besucher auf deine Website/deinen Online-Shop zu bekommen.

Wenn du auf der Suche nach mehr organischem Traffic auf deiner Website/deinem Online-Shop bist, solltest du also unbedingt mit SEO starten (Tipps gibt es weiter unten).

Was ist SEA?

SEA steht für Search Engine Advertising (Suchmaschinenwerbung), eine Form der bezahlten Werbung, die den Bekanntheitsgrad deiner Website/deines Unternehmens erhöht und dir einen Vorsprung vor der Konkurrenz verschafft, indem du Suchmaschinen dafür bezahlst, dass dein Website-Link ganz oben in den Suchmaschinenergebnissen erscheint. Dies geschieht durch das Bieten auf bestimmte relevante Schlüsselwörter - im folgenden Keywords geannnt - , die Besucher zu deiner Website/deinem Online-Shop führen.

Wenn du den Traffic auf deiner Website/deinem Online-Shop durch bezahlten Traffic erhöhen möchtest, musst du SEA einsetzen (Tipps gibt es weiter unten).

Was sind die Vorteile/Nachteile der Nutzung von SEO und SEA?

Es gibt viele Vor- und Nachteile bei der Nutzung von SEO und SEA Strategien, um mehr Besucher auf deine Website zu bringen. Wenn du planen solltest, eine der beiden Methoden oder beide zu nutzen, dann solltest du dir der folgenden Vor- und Nachteile bewusst sein, um deine Online-Strategie besser planen und bessere Ergebnisse erzielen zu können.

SEO (Search Engine Optimization) - Vorteile:

  • SEO ist kostenlos (es sei denn du beauftragst damit eine Agentur)
  • Erhöhte Sichtbarkeit für Menschen, die nach einem ähnlichen oder gleichen Produkt/Dienstleistung suchen
  • Erhöhter Traffic von Besuchern, die mit höherer Wahrscheinlichkeit in Kunden umgewandelt werden (höhere Konversionsrate)
  • Nachhaltigkeit - du wirst über einen langen Zeitraum hinweg Ergebnisse sehen
  • Der Return on Investment (ROI) kann hoch sein

SEO (Search Engine Optimization) - Nachteile:

  • Es braucht Zeit, um organischen Traffic zu generieren
  • Keine garantierten Ergebnisse
  • Du hast nicht die volle Kontrolle über den Traffic
  • SEO ändert sich ständig - du musst immer über die neuesten Strategien Bescheid wissen und diese anwenden

SEA (Search Engine Advertising) - Vorteile:

  • Schnelle Ergebnisse
  • Du hast ein hohes Maß an Kontrolle über den Traffic deiner Website
  • Erhöht den gezielten Traffic erheblich
  • Hochgradig messbar - du kannst deine Werbekampagne leicht kontrollieren und Anpassungen vornehmen, um bessere Ergebnisse zu erzielen
  • Pay-per-Click (PPC) kann dir helfen, die Kosten zu verwalten und innerhalb des Budgets zu bleiben

SEA (Search Engine Advertising) - Nachteile:

  • Kann teuer werden - Höhere langfristige Kosten
  • Hoher Wettbewerb für die gleichen Suchbegriffe/Keywords, die du bewerben möchtest
  • Könnte Benutzer verärgern, da Anzeigen irritierend sein können.
  • Adblocker könnten Nutzer daran hindern, deine bezahlten Anzeigen zu sehen.

SEO & SEA für deine Website - eine kurze Anleitung

Wenn du mit SEO und/oder SEA beginnen möchtest solltest du zunächst deine Website optimieren.

Was ist On-Site- und Off-Site-Optimierung?

On-Site-Optimierung bezieht sich auf grundlegende SEO-Methoden und ist der erste und wichtigste Schritt, um zu starten. Grundlage der On-Site-Optimierung bildet die Verwendung von Keywords bei deinem Website Content, die Verwendung von HTML-Code und Alt-Tags sowie die Optimierung von Meta-Beschreibungen. On-Site-Optimierung beschreibt also Optimierungen, die auf deiner Website vorgenommen werden, um organisch besser in Suchmaschinen zu ranken.

Off-Site-Optimierung bezieht sich auf Optimierungsmaßnahmen, die außerhalb deiner Website durchgeführt werden. Dies beinhaltet die Verwendung von Backlinks von anderen Websites, Social-Media-Promotion für deine Website und SEA.

Wichtig: Diese Optimierungen sollten als erstes durchgeführt werden, da sie neben einer besseren organischen Performance eine solide Basis für gut funktionierende SEA bildet!

Wie beginnt man mit SEO als jemand, der noch nie davon gehört hat?

Wenn du von SEO in diesem Artikel zum ersten mal hörst und dich fragst, wie du damit anfangen sollst, können dir die folgenden Tipps helfen:

  • Google Analytics einrichten, um den Website-Traffic zu verfolgen
  • Google Search Console einrichten
  • Relevante Keywords recherchieren - Verwende dafür Tools wie den Google Keyword Planner und SEMrush
  • Führe die oben beschriebene On-Site-SEO durch
  • Führe technische SEO durch
  • Stelle sicher, dass deine Website mobilfreundlich ist (Stichwort responsive)
  • erhöhe die Geschwindigkeit deiner Website (Pagespeed)
  • Korrigiere defekte Links auf deiner Website
  • Lade eine XML-Sitemap hoch - dies kann über die Google Search Console erfolgen

Dies ist eine einfache Checkliste für deinen Online-Shop, um mit SEO zu beginnen. Gehe Schritt für Schritt vor und du wirst schon schnell große Fortschritte machen.

Hast du gewusst?

Alle Themeart JTL-Shop Templates sind bereits SEO-optimiert und beinhalten zusätzlich jede Menge SEO-optimierter Portlets, wie Überschriften (H, div, span, strong), Google FAQ-Schema etc.

Jetzt anschauen

Fazit

Manche Website-Betreiber entscheiden sich für die ausschließliche Nutzung von SEO, andere für SEA. Eine Kombination aus beidem kann - wenn die Basis stimmt - die besten Ergebnisse bringen. Es hängt alles von den Zielen deines Unternehmens und verschiedenen Faktoren ab, die sich von einem Unternehmen zum anderen unterscheiden.

Die wichtigste Erkenntnis: die Verwendung von SEO oder SEA Strategien (oder beider) ist wesentlich, um Besucher in Kunden zu konvertieren und den Umsatz zu steigern.